Buddhismus & Business Blog

Meike Herzog Autorin Buddhismus und Business

Über die Autorin von “Buddhismus und Business”

Meike Herzog ist gebürtige Sylterin. Kindheit und Jugend verbrachte sie im hohen Norden Deutschlands und in Washington, D.C. In Hamburg designte sie viele Jahre lang erfolgreich als Art Director für große Magazinverlage.

Chefsessel, Geld, Traumurlaube, schicke Wohnung, Prinzessinnenhochzeit… – dauerhaft glücklich machte sie das alles irgendwie trotzdem nicht. Es fehlte die Tiefe. Der berühmte Sinn des Lebens und eine Art Glück, das ihr keiner mehr würde nehmen können.

Nach einer Zeit, die sie beruflich durch die Krise in der Verlagsbranche und privat durch Trennung von ihrem Mann und einer missglückten Schwangerschaft stark beanspruchte, startete sie durch:

Sie lernte Snowboarden, holte auf allen Ebenen ausgiebig nach, was sie während ihrer langjähriger Beziehung vernachlässigt und vermisst hatte – und traf dabei “aus Versehen” auf den Tibetischen Buddhismus in seiner modernen, westlichen Form: nicht für Nonnen und Mönche, sondern für Menschen wie sie selbst, die bleibende Werte und Sinn mit ihrem Leben in der modernen westlichen Gesellschaft verbinden möchten. Die Begegnung mit dem Buddhismus ließ sie auf ganz alltagstaugliche, pragmatische Weise erkennen, dass Glück völlig unabhängig ist von all den Dingen, hinter denen wir unser Leben lang herlaufen.

Meike krempelte ihr Leben um. Sie trennte sich von Ihrer schicken Wohnung in Hamburg Winterhude – und tauschte sie ein gegen ein Leben im idyllischen Oberallgäu. Von beschaulichem Landleben kann dort allerdings kaum die Rede sein. Wenn sie nicht gerade durch die Welt reist, um an Meditationskursen teilzunehmen oder Vortragsreisen ihres buddhistischen Lehrers mitzuorganisieren, baut sie im Allgäu ehrenamtlich ein internationales buddhistisches Begegnungszentrum mit auf, das weltweit über 600 buddhistische Zentren und Meditationsgruppen mit Tausenden von Mitgliedern verknüpft. Eventkoordination von Veranstaltungen mit Hunderten und Tausenden von Menschen, Präsentationen und Interviews, Betreuung von Gästen aus aller Welt – und natürlich Meditation prägen ihren Alltag. Jeder Tag ist anders, mit neuen Herausforderungen.

„Heute weiß ich, dass man mir alles wegnehmen oder mich an jeden Ort schicken könnte – ich kann trotzdem glücklich leben. Diese Gewissheit macht unglaublich zufrieden und frei – und es ist so einfach!“